Der Gropius-Drücker und andere Türklinken der Moderne

Das Bergisch-Märkische-Eisenwerk, Eisen- und Tempergießerei, Velbert

Firmengeschichte

Das Bergisch-Märkische Eisenwerk war eine Eisen- und Tempergießerei mit angegliederter galvanischer Anstalt, neuzeitlichen Lackieranlagen und Bearbeitungswerkstätten. Es wurden Massenartikeln in Temperguss und Qualitätsgrauguss für sämtliche Industriezweige hergestellt, darunter auch Baubeschläge. Das Unternehmen existierte unter dem Namen bis in die 1990er Jahre.

Bauhaus Normendrücker

Ab 1935 ist die Herstellung von Türdrückern der Gropius’schen Form als “Bauhaus Normendrücker mit kantigem Hals” bei BME nachgewiesen. Sie wurden als Modell Nr. 325 mit 105 mm und als Modell Nr. 325 1/2 mit 115 mm Länge mit Patent-  und Ansatzführung  angeboten. Beide Größen gab es in Grau- und Temperguss, jeweils schwarz gebrannt. Entsprechende Fensteroliven oder Griffe sind nicht bekannt.

BME Logo von 1935
Spezialliste Nr. 2 von 1935

Copyright 2001-2017 by Harald Wetzel